Lesezeit 7 Min
Wissen

Was brauchen Strandläufer und Meeresforscher?

Mit unseren Bastelideen und Tipps können Ihre Kinder die Tiefen der Ozeane erkunden, Meeresungeheuer zähmen oder mit dem Seewind spielen. Spannung garantiert – auch für Eltern!

Firma V / shutterstock.com

01 Guckeimer mit Lupenfunktion

Material
500g-Joghurtbecher, Kaffeedose o.Ä.
Frischhaltefolie
Starkes Gummiband
Evtl. Klebeband (z.B. Leukoplast)
Werkzeug
Messer bzw. Dosenöffner

Durch einen Guckeimer sieht man die Dinge nicht mehr verzerrt oder unscharf, sondern klar und sogar vergrößert. Die Wasserbewegung und die Lichtreflexe werden ausgeschaltet.

Für das Sofortmodell brauchen Sie einen Joghurtbecher, eine Blechdose oder einen Trinkbecher – kurz, etwas Rohrartiges und Wasserfestes. Am besten geht es, wenn das Rohr sich leicht verjüngt und an der Seite mit der größeren Öffnung einen Rand hat. Außerdem muss der Durchmesser deutlich kleiner als die Größe der verwendeten Folie sein. Schneiden Sie den Boden heraus. Sind die Kanten scharfkantig, sollten Sie sie entweder abfeilen oder mit Klebeband umkleben. Über die größere Öffnung wird nun die Frischhaltefolie gelegt, mit einem Gummiband festgehalten und gespannt. Hat der Joghurtbecher einen Rand, rutscht das Gummiband von alleine an den Rand und sitzt dort gut. Fehlt dem Rohr der Rand, können Sie die Folie auch festkleben, aber trotzdem noch mit einem Gummiband sichern, denn die meisten Klebebänder, besonders die durchsichtigen, sind nicht wasserfest – gut geht es mit Pflaster. Die Folie wird nicht dauerhaft fest sitzen, Sie müssen sie ab und zu neu spannen. Halten Sie den Eimer nun mit der folienbespannten Seite in…

Jetzt weiterlesen für 0,44 €
Nr. 2/2013