Lesezeit 10 Min
Fernweh

Im Reich des Meltemi

Die Kykladen gehören mit zum Schönsten, was Griechenland Seglern zu bieten hat. Die Inselgruppe im Zentrum der Ägäis kann aber auch ein raues Revier sein, wie unser Autor Carl Victor am eigenen Leib erfuhr. Selbst wenn der Meltemi nicht all seine Kraft ausspielt, ist hier gute Seemannschaft gefragt 

CARL VICTOR
von
Carl Victor
Lesezeit 10 Min
Fernweh

Gott Apoll wurde auf Delos geboren. Das glaubten die Ionier. Da es im Zentrum von Inseln lag, die sich im Kreis (griechisch: Kyklos) um das kleine Heiligtum scharten, nannten sie die Gruppe Kykladen. Der Name hat sich bis heute erhalten. Unter diesen Inseln sind nicht nur so große wie Andros und Tinos oder Naxos und Paros, sondern auch solche mit klingenden Namen wie Santorin und Mykonos. Sie scheinen die meisten Segler so zu beeindrucken, dass sie manches Kleinod vergessen. Dabei haben sich gerade die kleinen Inseln viel von dem herben Charme bewahrt, der Törns in der Ägäis so einzigartig macht

Kurzinformation

Reise
Linienflug: circa  400 Euro
Reisepapiere: Personalausweis
Devisen: Euro-Land
Notruf:112
Zeitunterschied: MEZ +1h 

Hafen
Essen und Trinken: 15 bis 20 Euro
Kosten Liegeplatz : circa 23 Euro
Hafenschutz: ★★ 
Ambiente: ★★★★★ 

Segeln
Windvorkommen: ★★★★★

Charterfirma:
Anchors Away Yachts, Vlycháda, Santorin / 22. bis 29. 9.2014 / Yacht: Bavaria 41 / Preis: 1.800 Euro / Rabatte: 10% Frühbucher, 5 %f.…

Jetzt weiterlesen für 0,48 €
Nr. 7/2015