Lesezeit 5 Min
Fernweh

Zwischenlandung

13 Stunden in Oman

MARINELA POTOR
von
Marinela Potor
Lesezeit 5 Min
Fernweh

Mobility Mag

Diesen Artikel finden Sie im Online-Magazin mobilitymag.de auch kostenlos.
Kaufen Sie ihn trotzdem hier, wenn Sie die Arbeit vom Mobility Mag unterstützen wollen!

Ich liebe Zwischenlandungen. Die richtig langen zumindest. Wie jetzt auf meiner Reise von Mailand nach Bangkok. Der Flug bot gleich 13 Stunden Aufenthalt in Oman inklusive. Einige mögen das schrecklich finden, doch ich schätze diese Zwischenstopps sehr. Denn das gibt einem gerade genug Zeit, um sich auf Entdeckungsreise durch einen Ort zu begeben, zu dem man ansonsten wahrscheinlich nie reisen würde. Diesmal also: Maskat. Die Hauptstadt im Sultanat Oman.

Wo liegt eigentlich Oman?

Vor diesem Flug hatte ich diesen Ölstaat am Arabischen Meer ehrlich gesagt gar nicht auf meinem geographischen Schirm. Das ist einer der Gründe, warum ich solche langen Zwischenlandungen mag. Wann und warum sonst würde ich jemals nach Oman fliegen? Ein halber Tag ist natürlich nicht sehr viel Zeit, um ein ganzes Land zu erkunden. Dennoch habe ich in dieser Zeit einen recht guten Eindruck von der Hauptstadt Maskat bekommen.

Tatsächlich wurde dieses Land am Arabischen Meer seit der Steinzeit besiedelt und war traditionell ein Ort für Fischer und Landwirte. Seitdem Sultan Qaboos…

Jetzt weiterlesen für 0,41 €
27.10.2016