Lesezeit 13 Min
Gesellschaft

Du bist, was du erlebst

Mein Haus, mein Auto, meine Jacht – das war einmal. Heute schmückt man sich mit der Islandreise, dem Exklusivkonzert, dem Fallschirmsprung. Erlebnisse sind die Statussymbole unserer Zeit. Doch worum geht es dabei eigentlich?

Yuganov Konstantin / shutterstock.com
von
Greta Lührs
Lesezeit 13 Min
Gesellschaft

Einmal die Vulkanlandschaft Islands durchwandern, das war mein Plan für den Sommer. Nachdem ich so viele Fotos von dieser beeindruckenden Natur gesehen und so viele Berichte darüber gehört hatte, wollte ich sie unbedingt selbst einmal erleben – über schwefelgelbe Berge laufen, den Wind am eigenen Leib spüren, Fumarolen fauchen hören, Wasser fälle in die Tiefe stürzen sehen und in heißen Quellen baden. Ich wollte etwas erleben, das mich noch lange begleitet, obwohl nach der Rückkehr objektiv betrachtet nichts zurückbleibt, die Zeit unwiderruflich vorbei ist.

Einerseits suchen wir heute intensiver nach neuen Erlebnissen als je zuvor – und dabei immer nach dem noch größeren, noch außergewöhnlicheren Kick. Wir übernachten nicht mehr im Hotel, sondern im Iglu, gehen statt ins Restaurant zum Live-Cooking-Event. Andererseits kommt es uns oft so vor, als sei uns die ganze Welt bereits bekannt, etwa durch das Internet, als hätten wir alles schon einmal gesehen. Was wir darüber hinaus live erleben wollen, können wir uns kaufen – in Form eines Abenteuerurlaubs oder eines Tickets für den Erlebnispark. Wir sind übersättigt an Erlebnissen und doch immer auf der Suche nach ihnen. Wer erlebt, lebt – so scheint es. Doch gibt es in solch einer »Erlebnisgesellschaft« überhaupt noch Raum für authentische Erfahrungen?

Was bedeutet es eigentlich, etwas zu erleben? Zunächst scheint kein Mensch am Ende eines Tages behaupten zu können, rein gar nichts erlebt zu haben. Irgendetwas ereignet sich zwangsläufig, sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Kundentermin oder in der Schlange an der Supermarktkasse. Im grundlegenden Sinn bezeichnet »erleben«, zu der Zeit zu leben, zu der etwas Bestimmtes passiert; dessen Zeuge man wird. So,…

Jetzt weiterlesen für 0,51 €
Nr. 5/2016