Lesezeit 22 Min
Sport

Viel Harmonie im Norden!

Für die Einheimischen ist Hamburg ohnehin die schönste Stadt der Welt – mit dem Hafen, St. Pauli, Elbe und Alster, den Musicals, seiner Weltoffenheit und ab dem kommenden Frühjahr auch mit der Elbphilharmonie! Höchste Töne verdient schon jetzt die Golfregion Hamburg, zu der sich eine Fülle hinreißender Anlagen und Clubs zusammengeschlossen haben

STEFAN VON STENGEL
von
Detlef Hennies
,
Marcel Czack
,
Ann-Kathrin Rebhan
,
Carli Underberg
,
Dagmar Kaske
und
Kolja Hause
Lesezeit 22 Min
Sport

Heimspiel fürs Golfmagazin

Wir sind dann doch auch mal dran! Die Küstenregionen von Nord- und Ostsee hatten wir, mit zauberhaften Golfplätzen zwischen Travemünde und St. Peter-Ording. Alle großen Kurse in Mecklenburg-Vorpommern liefen bei uns im vergangenen August. Berlin – auch vor nicht allzu langer Zeit umfangreich abgebildet…

Aber Hamburg in seiner erstaunlichen golferischen Vielfalt? Fehlanzeige, um es vorsichtig zu formulieren oder das böse Wort der Betriebsblindheit zu umgehen. Schieben wir es eher auf unsere hanseatische Zurückhaltung; schließlich ist Hamburg seit mehr als 40 Jahren die Heimat des GOLF MAGAZIN…

Dann also jetzt – und mit allem, was die Redaktion so zu bieten hat. Zwei Damen, von denen Ann-Kathrin Rebhan mehr als ein Dutzend Clubmeisterschaften eingesammelt hat. Da kommen wir Redakteure zwar nicht mit, sind aber auch schon seit Jahren in Sachen Golf unterwegs.

Die Auswahl der Golfclubs und Anlagen ist das Ergebnis lebhafter Diskussionen. Wir haben die Schönen und Reichen genauso erwählt wie Anlagen, auf denen man wohnen oder auf mehreren Etagen intensiv trainieren kann. Unsere Kollektion beschränkt sich nicht auf das Stadtgebiet und direkte Umfeld, sondern umfasst die gesamte „Golfregion Hamburg“.

Unter diesem Label wirbt die Hamburg Tourismus GmbH für „insgesamt 66 abwechslungsreiche und hochklassige Plätze und Anlagen“ in einem Radius von grob 100 Kilometern um die Hansestadt. Lübeck, Hamburg, Celle, Cuxhaven – alle sind dabei. Oder, wie es Michael Otremba, der neue Geschäftsführer von Hamburg Tourismus, ausdrückt: „Wir verfolgen das Ziel, die gesamte Region abzubilden und unter dem Dach der Golfregion Hamburg zu profilieren.“

An den skizzierten Köpfen in den Golfplatzbildern können Sie erkennen, wer von uns welche Anlage beschreibt. Damit Sie wissen, wo die Clubs liegen, haben wir sie durchnummeriert und die Zahlen auf der Karte aufgenommen. Diese Übersicht ist ein weiterer Beleg für die große Zahl an interessanten und attraktiven Clubs in der Golfregion Hamburg.

In der es noch so viele weitere Attraktionen gibt: Von der Lüneburger Heide im Süden über die Musicalmetropole Hamburg bis zu den Stränden von Ostsee und Nordsee im Norden. Ein paar davon haben wir auf den kommenden Seiten abgebildet. Seien Sie sicher: Es gibt noch so viele andere. Schönes Spiel!

Falkenstein ist unsere Nummer eins!

Es gibt Golfplätze, bei denen es relativ egal ist, wo man sich gerade aufhält – sie sind einfach durchgehend gut! Der Hamburger Golf-Club Falkenstein gehört zu dieser Kategorie. Es geht schon mit der Anfahrt los, die auf kleinen Straßen und an mächtigen Bäumen vorbeiführt. Oder, wenn Sie vorher über die Elbchaussee anreisen, die Hamburgs City mit dem vornehmen Stadtteil Blankenese verbindet, über mehrere Kilometer parallel zur Elbe.

Es geht mit dem Entree weiter, das in eine der schönsten Clubhaus-Terrassen Deutschlands mündet. Von hier fällt der Blick aufs Puttinggrün, den…

Jetzt weiterlesen für 0,64 €
Nr. 7/2016