Lesezeit 11 Min
Technik

Leistungsträger

Mit teils erstaunlichen Leistungsdaten warten die aktuellen Kompakt- und Bridgekameras mit 1-Zoll-Sensoren auf. Wir haben die drei brandneuen Modelle Panasonic Lumix LX15 und FZ2000 sowie Sony RX100 V getestet

ANDREAS JORDAN
von
Andreas Jordan
Lesezeit 11 Min
Technik

Titelbild

Mit einer Blendenöffnung von f/1,4 ist die Lumix LX15 im Weitwinkel am lichtstärksten. Vor allem im Nahbereich gelingen so Aufnahmen mit sehr geringer Schärfentiefe.

Pionier bei Kompaktkameras mit 1-Zoll-Sensoren ist Sony. Mit der RX100 V bringt das Unternehmen nun schon die fünfte Generation seiner kleinen Modelle auf den Markt – die großen Bridgekameras der RX10-Serie liegen seit April in der dritten Generation vor. Panasonic hatte den 1-Zoll-Sensor bisher nur in der Bridgekamera Lumix FZ1000 genutzt – diese bekommt nun mit der FZ2000 eine große Schwester mit verbessertem Videomodus. Die kleine Lumix LX15 ist dagegen erstmals eine direkte Konkurrentin für Sonys RX100-Serie.

In die Tabelle haben wir von Panasonic und Sony jeweils die Vorgänger- beziehungsweise Schwestermodelle aufgenommen, die als günstigere Alternativen auf dem Markt bleiben. Sony bietet darüber hinaus nach wie vor die RX100-Modelle der ersten, zweiten und dritten Generation an. Weitere Kameras mit 1-Zoll-Sensoren von Canon finden Sie in unserer Bestenliste (fotoMAGAZIN: Kamerabestenliste Kompaktkamera).

bridgekameras.png

Modelle im Überblick

Jetzt weiterlesen für 0,49 €
Nr. 1/2017