Lesezeit 12 Min
Fernweh

Wiedergeburt im Schatten der Rocky Mountains

Denver ist hip. Mit Radwegen, dem rasanten Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und einer geglückten Wiederbelebung des Bahnhofs schreibt die Stadt ein neues Kapitel amerikanischer Urbanität.

jklugiewicz / pixabay.com
von
Volker Mehnert
Lesezeit 12 Min
Fernweh

Ja, es fahren noch Autos in Denver. Auf dem Weg vom Flughafen in die Innenstadt steht man mitunter ein, zwei Stunden lang im Stau. Aber wer dort im Verkehr feststeckt, hat schon einen gravierenden Fehler begangen und die bessere Option übersehen. Denn im April dieses Jahres wurde die "A-Line" in Betrieb genommen, eine Schnellbahn, die den vierzig Kilometer vor der Stadt entfernten Flughafen in einer Dreiviertelstunde mit Downtown verbindet. Endstation…

Jetzt weiterlesen für 0,57 €
30.03.2017
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Die F.A.Z. als E-Paper unter http://e-kiosk.faz.net/