Lesezeit 14 Min
Gesellschaft

#WirAuch

In sozialen Netzwerken berichten Millionen Menschen unter dem Hashtag #MeToo von sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen. Zwölf von ihnen erzählen im SPIEGEL ihre Geschichte.

FRANCESCO CICCOLELLA / DER SPIEGEL
von
Laura Backes
,
Annette Bruhns
,
Anna Clauß
,
Lukas Eberle
,
Frank Hornig
,
Maximilian Krone
,
Martin U. Müller
,
Lars-Thorben Niggehoff
,
Antonia Schaefer
und
Katja Thimm
Lesezeit 14 Min
Gesellschaft

„Zufällig die Hand am Po“

Flugbegleiterin, 31, aus Frankfurt am Main

„Ich arbeite jetzt seit fast zehn Jahren als Flugbegleiterin, zuerst in der Schweiz, dann für eine kleine Regionallinie und nun bei Lufthansa. Man gewöhnt sich daran, angeglotzt zu werden. Einmal sagte ein Passagier zu mir, er finde es erotisch, dass man meinen BH durch die weiße Bluse sehen könne. Seitdem trage ich fast immer die Uniformjacke. Sitze ich am Notausgang Passagieren gegenüber oder neben ihnen, wollen Männer häufiger ein Gespräch anfangen, da wird man auch schon mal gefragt, ob man einen Freund hat oder was man denn heute Abend so vorhabe. Ein Mann hat mal angestrengt auf meinem Mitarbeiterausweis meinen Namen entziffert und mir dann eine Freundschaftsanfrage bei Facebook geschickt – wir standen noch am Boden.

Wenn man beim Service mit dem Wagen durch den Gang läuft, hat man immer mal wieder einen Arm oder auch eine Hand am Po, zufälligerweise passiert das immer nur Männern, aber vielleicht sind die auch breiter und sitzen mehr im Gang. Am schlimmsten sind arabische Gäste, die denken, wir gehörten ihnen, und sie hätten dafür mit ihrem Ticket bezahlt. Ich habe mal ein Praktikum in einer unserer Lounges gemacht. Es gibt dort Badewannen. Ein arabisch aussehender Passagier wollte, dass ich mit ihm ins Badezimmer komme, ich bin schnell weggegangen. Die meisten Passagiere verhalten sich sehr anständig, vor allem die Vielflieger. In der First Class sind die Gäste am zurückhaltendsten, am schlimmsten sind Reisende in der Businessclass. Ein schnöseliger Typ mit silberner Rolex- Uhr fragte mich mal, ob ich schon Sex in einem Flugzeug gehabt hätte. Ich finde solche Fragen unverschämt, er ist aber Kunde, und ich muss höflich bleiben.

Die Geschichten über wilde Orgien zwischen Piloten und Flugbegleitern sind hingegen völlig übertrieben, und es nervt, wenn man sich das immer wieder anhören muss. Unsere Umläufe sind sehr kurz geworden, oft ist man nur für eine…

Jetzt weiterlesen für 0,94 €
Nr. 43/2017