Lesezeit 13 Min
Politik

„Ein wunderbarer Traum“

Sankt Petersburg ist ein Ort des Aufbegehrens gegen die Macht – und die einzige Großstadt Russlands, in der die Opposition noch mitbestimmt. Warum ist das so?

VICTOR YULIEV / Der Spiegel
von
Christian Neef
Lesezeit 13 Min
Politik

Die Adresse lautet Prospekt der Fünfjahrespläne Haus eins. Sie erinnert an die alte Sowjetzeit, als diese Stadt Leningrad hieß, auch die Metrostation gegenüber nennt sich noch Prospekt der Bolschewiki. Aber sonst hat die Eisarena von Sankt Petersburg nichts mit der Vergangenheit gemein.

Wie eine gläserne Schüssel ruht sie zwischen grauen Plattenbauten. Sie wurde für die Eishockey-Weltmeisterschaft 2000 gebaut, heute jedoch gibt es hier ein Konzert. 15 000 Gäste haben Platz, alle Karten sind ausverkauft.

Es ist 20 Uhr, in der Schüssel kocht und brodelt es schon. Sergej Schnurow wird spielen, Spitzname "Schnur", der Schnürsenkel. Mit ihm seine Gruppe "Leningrad".

Schnurow, 43 Jahre alt, Rocksänger, Schauspieler und Komponist, gilt als Russlands Star Nummer eins. "Er ist Jessenin, Wyssozki und Alla Pugatschowa in einer Person", schreibt das Glamourmagazin "Snob": "Man wird die Putin-Zeit dereinst anhand der Lieder und Clips von ,Leningrad' erforschen." Bestenfalls Wladimir Putin selbst komme an die Popularität von Schnurow heran.

In der Halle hüpfen sich die Fans bereits warm, die Bühne mitten in der Arena ist von Schnur-Anhängern umringt. "No Schnur, No Party" steht auf manchem T-Shirt.

Und dann ist er endlich da, der Chef von "Leningrad": weißes Shirt und abgeschnittene blaue Jeans, goldene Kette um den Hals, Dreitagebart. Er greift in die Saiten seiner Gitarre und singt das Lied, das die Petersburger zum Einstieg hören wollen: "Totschka.ru". Was so viel heißt wie dot.com und die Erkennungsmelodie für Sankt Petersburg ist: "Wann ich hierhergezogen bin, hab ich vergessen, besoffen war ich damals wohl. Ich hab keine Anmeldung, keine konkrete Adresse. Meine Adresse heißt www leningrad sanktpetersburg totschka ru".

Sankt Petersburg, die Kopfgeburt…

Jetzt weiterlesen für 0,92 €
Nr. 5/2017