Lesezeit 4 Min
Gesellschaft

Erledigt auf Boracay

Goldrausch auf den Philippinen

RALF FALBE
von
Ralf Falbe
Lesezeit 4 Min
Gesellschaft

Cybertours-X Magazin

Diesen Artikel finden Sie im unter reisejournal.me auch kostenlos.
Kaufen Sie ihn trotzdem hier, wenn Sie das Cybertours-X Magazin unterstützen wollen!

„Vor zwei Jahren wurde Dexter auf Boracay umgebracht“, erzählt Ramirez aufgebracht in der Friend´s Bar in Kalibo. Dexter Condez, charismatischer Führer der indigenen Ati, wurde am 22. Februar 2013 im Alter von nur 26 Jahren ermordet. Sein Stamm der Ati siedelte seit Urzeiten auf Boracay, wurde mit Beginn des großen Touristenbooms Mitte der 1970er Jahre immer weiter von Investoren verdrängt. Der Goldrausch am White Beach begann, damit der Untergang der Ureinwohner und die Ausbeutung vieler Filipinos. Heute drängen sich überwiegend Koreaner, Russen, Araber, Japaner, Taiwanesen und Chinesen auf der Insel. Der Eintritt in den Zoo kostet 200 Pesos, zu entrichten an dem Fährterminal in Caticlan auf Panay.

Am Fähranleger warten Kolonnen von Tricycles, der Verkehr auf der Ringstraße erinnert an Manila. Baustellen, Beton, Landraub. Wanderarbeiter aus entlegenen Provinzen drängen sich im Jeepney neben kleinen Kindern, die für ein paar Pesos Weihnachtslieder trällern oder Müllsäcke mit Leergut schleppen. Vertraute Schilder von Starbucks und…

Jetzt weiterlesen für 0,39 €
09.02.2015