Lesezeit 7 Min
Politik

Die Philippinen nach den Wahlen 2016

„If you will come next time, maybe you´ll find some concentration camps in this country“, philosophiert der alte Taxifahrer in Ilo-Ilo auf Panay.

RALF FALBE
von
Ralf Falbe
Lesezeit 7 Min
Politik

Cybertours-X Magazin

Diesen Artikel finden Sie im unter reisejournal.me auch kostenlos.
Kaufen Sie ihn trotzdem hier, wenn Sie das Cybertours-X Magazin unterstützen wollen!

Rodrigo Duterte, der neue starke Mann in der Politik, wird nach gewonnener Wahl nunmehr im Juli 2016 die Präsidentschaft antreten. Der ehemalige Bürgermeister von Davao gilt als Hardliner, der sich auf seinen Wahlplakaten gerne als eine Mischung aus Chuck Norris und John Wayne inszeniert. In seiner Amtszeit auf Mindanao war er verantwortlich für den Tod zahlreicher Menschen, die selbst wegen Zigarettendiebstahl exekutiert wurden. In einer Pressekonferenz im Juni rechtfertigte er gar die Morde an kritischen Journalisten – Berichte über Bestechung und Korruption sind nicht sonderlich beliebt beim zukünftigen Präsidenten. Insider vermuten, dass hinter Duterte die mächtige Ayala-Familie als Strippenzieher fungiert. Das Philippine Center for Investigative Journalism PCIJ dokumentiert seit Jahren nicht nur diese dubiosen Verflechtungen von Politik und Wirtschaft. Eine Reise durch ein Land im Umbruch:

In Manila haben Koreaner, Chinesen und Araber die großen europäischen, amerikanischen und australischen Touristenströme abgelöst. Eine Handvoll Backpacker wartet im Wanderer´s…

Jetzt weiterlesen für 0,43 €
17.06.2016