Lesezeit 6 Min
Fernweh

Belém

Tor zum Amazonas

RALF FALBE
von
Ralf Falbe
Lesezeit 6 Min
Fernweh

Cybertours-X Magazin

Diesen Artikel finden Sie im unter reisejournal.me auch kostenlos.
Kaufen Sie ihn trotzdem hier, wenn Sie das Cybertours-X Magazin unterstützen wollen!

Landgang. Die deutschen Touristen von der AIDA drängeln sich auf dem schwankenden Steg, werden von einem Fotografen an der Pier abgepasst und zur fröhlichen Miene für das Bordalbum animiert. Mit preußischer Disziplin sammeln sich Kinderwagen, Best Ager, verliebte Pärchen und füllige Rambo-Verschnitte in paramilitärischer Kampfuniform an der Mole. Wildes Amazonien – hier kann ein Mann noch ein Mann sein. Die Brasilianer im Schatten der Estaçião dos Docas staunen mit offenem Mund, mutet der Auftritt dieser fremden Wesen mit der harten Aussprache doch an wie der laute Auftritt von aufgeregten Marsmenschen. Die demonstrativ gut gelaunten und dynamischen Reiseführer schicken schließlich ihre Schäfchen – behängt mit glitzernden Camcordern und güldenen Digitalkameras – auf Sightseeing-Tour, skeptisch beäugt von der heute auffallend zahlreichen Polizeigruppe am Hafen. Das Spektakel in der Mittagshitze löst sich so schnell auf wie eine Fata Morgana und die Händler am Ver-o-Peso Markt dürfen wohl auf gute Geschäfte hoffen. Belém, die boomende Metropole im Amazonas-…

Jetzt weiterlesen für 0,42 €
17.02.2012