Lesezeit 15 Min
Technik

Konnektiv, kollaborativ, disruptiv und agil

Kommunikation und Organisation: Wie man in der Digitalökonomie überlebt

von
Anne M. Schüller
Lesezeit 15 Min
Technik

Die Kommunikation erhält gerade ein völlig neues Gesicht. Wir reden nicht nur mit anderen Menschen, sondern zunehmend auch mit künstlichen Intelligenzen. Und alles wird mit allem vernetzt. Dafür müssen sich jedoch zunächst die unternehmerischen Rahmenbedingungen wandeln. Die Zauberworte heißen: konnektiv, kollaborativ, disruptiv und agil. Für tradierte Unternehmen aber ist der Weg dahin weit.

Eine neue Kommunikationszeit ist angebrochen. Wir reden mit Bits und Bytes, die Siri oder Cortana oder Alexa heißen. Und sobald sie ein wenig trainiert sind, antworten unsere digitalen Assistenten vernünftig, höflich und brav. Auch mit Robotern führen wir schon längst Zwiegespräche. Früher hat sich das schlechte Gewissen bei uns gemeldet, heute tun dies Selftracking-Armbänder und Apps.

Algorithmen hören uns zu, sie verstehen uns, erstellen daraus Big Data, um uns dann mit dem zu versorgen, was uns, wie sie glauben, gefällt. Nicht nur nette Nachbarn und übellaunige Chefs reden mit uns; auch mit Gebrauchsanweisungen, Schaufensterauslagen und vorbeifahrenden Autos kann man sich unterhalten.

Maschinen reden mit Handys - und Sensoren mit allem, was Sensoren hat. So erklärt ein Stück Weißblech der nächsten freien Werkzeugmaschine höchstpersönlich und ganz wie von selbst, was mal aus ihm werden soll. Und während es so verarbeitet wird, hält es mit anderen Blechen ein Schwätzchen.

I Datenmanie versus Menschlichkeit

Die digitale Transformation, die uns mit einer irre hohen Veränderungsgeschwindigkeit überkommt, gibt der Kommunikation nun ein völlig neues Gesicht. Sie materialisiert sich in einem globalen Netzwerk von Abermilliarden intelligenter Geräte, Maschinen und Objekte, die via Sensoren und Apps untereinander, mit den Menschen und mit ihrer Umwelt korrespondieren.

Das Datenbeherrschen ist dabei ein Pflichtprogramm. Wo aber Technokraten agieren, besteht die Gefahr, dass sich alles um Systeme, Prozesse und Daten sowie ums Analysieren, Monitoren und Messen dreht.…

Jetzt weiterlesen für 0,54 €
02.06.2016