Lesezeit 7 Min
Wissen

Abenteurer lieben scharfes Essen

Was Geschmack über den Charakter verrät

pixabay.com
von
Angelika Lensen
Lesezeit 7 Min
Wissen

Geschmack ist für uns selbstverständlich. Wir benutzen ihn, ohne groß darüber nachzudenken. Er sagt uns, ob wir das was wir gerade verspeisen, lieben oder hassen. Dabei mag der eine es gerne süß, der andere salzig und dem Dritten kann es gar nicht scharf genug sein. Geschmack ist halt Geschmackssache, so denkt man. Doch welche Geschmacksrichtungen wir bevorzugen, sagt einiges über unsere Persönlichkeit aus, glauben zumindest amerikanische Wissenschaftler.

Wer‘s scharf mag, ist ein Abenteurer

Erst kürzlich stellten Wissenschaftler der Pennsylvania State University fest, dass unterschiedliche Persönlichkeiten unterschiedliche Geschmacksrichtungen bevorzugen. Scharfe Esser sind abenteuerlustiger als Menschen, die es lieber mild gewürzt mögen. Anhand von Befragungen zu Essgewohnheiten, Freizeitaktivitäten und Lebensstil konnten die Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen Geschmack und Charaktereigenschaften erkennen. Eine biologische Unempfindlichkeit oder ein Gewöhnungseffekt gegenüber dem Inhaltsstoff Capsaicin, der Gewürzen seine Schärfe verleiht, konnte ausgeschlossen werden.

Wer scharfes Essen bevorzugt, liebt das Risiko, aber auch die Ordnung. Er ist idealistisch und verabscheut Zeitverschwendung. Zu diesem Ergebnis kam auch der amerikanische Neurologe Dr. Alan Hirsch. Er beschäftigt sich mit dem Thema Geschmack und Persönlichkeit schon seit 25 Jahren und hat in dieser Zeit die Geschmacksvorlieben von mehr als 18.000…

Jetzt weiterlesen für 0,43 €
08.10.2015