Lesezeit 9 Min
Gesellschaft

Ein Job an der frischen Luft

Städtischer Grünpfleger in Bergheim

BS / TOBIAS HENKE
von
Tobias Henke
Lesezeit 9 Min
Gesellschaft

Während viele Beschäftigte im Öffentlichen Dienst überwiegend am Schreibtisch arbeiten, hält sich Erich Wilhelm Dornhöfer in erster Linie an der frischen Luft auf. Er arbeitet als Vorhandwerker einer Grünkolonne im rheinischen Bergheim. Seine Tätigkeit wird in erster Linie durch das Wetter bestimmt.

Der gelernte Gärtner ist im Stadtteil Niederaußem auf einem von zwei Betriebshöfen in der 63.000 Einwohner-Stadt tätig. Dornhöfer und seine Kollegen pflegen die Grünanlagen und sorgen auch für Verkehrssicherheit, indem die Bäume regelmäßig überprüft werden.

Seit 1998 arbeitet er in Bergheim, zuvor war er 15 Jahre in einem Betrieb in Köln beschäftigt. Er weiß die Arbeit im Öffentlichen Dienst zu schätzen. “Ich habe hier geregelte Arbeitszeiten und es fallen selten Überstunden an”, so der 56-Jährige, der sich in Bergheim bewarb, als sein früherer Betrieb schließen musste. Dornhöfer ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Inzwischen ist er Vorgesetzter von drei Mitarbeitern, von denen zwei ebenfalls Gärtner sind und einer ungelernt ist. Die Stadt Bergheim ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst und gibt gezielt auch Menschen eine Chance, die sich in der freien Wirtschaft schwer tun, eine Stelle zu finden. Mittlerweile setzt auch Bergheim allerdings verstärkt auf Fachpersonal.

Aufsitzmäher erleichtert die Arbeit

Den größten Teil der Arbeit in den warmen Monaten nimmt die Pflege der…

Jetzt weiterlesen für 0,46 €
Nr. 5/2016