Lesezeit 10 Min
Gesellschaft

Auf Randale gefasst sein

Vom Metallumformer zum Justizwachtmeister

BS / FRANZ DREY
von
Franz Drey
Lesezeit 10 Min
Gesellschaft

So richtig gefährlich ist es für Dirk Holy noch nie geworden. Von den “Waffen” an seinem Einsatzgürtel musste er noch nicht Gebrauch machen: von Einsatzstock und Pfefferspray. Immerhin hat er das Reizstoffsprühgerät einmal in Anschlag bringen müssen. “Als es Randale gab. Das hat auch gewirkt”, berichtet er. “Ich musste den Spray nicht einsetzen, um wieder Ruhe zu schaffen.”

Mit Randale von Strafgefangenen oder Tatverdächtigen ist im Justizzentrum Gera zu rechnen. Doch Hauptwachtmeister Holy hat die Lage im Griff. Dank qualifizierter Ausbildung, angemessener Ausstattung und weil Einsatzkräfte der Polizei für Notfälle bereitstehen. Im Zellenbereich gibt es eine “Überfalltaste”. Wenn die gedrückt wird, lassen sämtliche Kollegen ihre Arbeit liegen und kommen zu Hilfe.

Schwerpunkt Drogen

Bei größeren Strafprozessen ist von Anfang an polizeiliche Unterstützung dabei. Vor allem bei BTM-Verfahren. BTM steht für Betäubungsmittel, also Drogen.

In Gera befindet sich die thüringische Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Organisierte Kriminalität. Immer wieder stehen Prozesse gegen Drogenbanden mit mehreren Angeklagten an. “Bandenkriminalität ist groß im Kommen”, so der Wachtmeister. Auch bei Diebstahl und Wirtschaftsstraftaten.

Hauptaufgabe der Justizwachtmeister ist es, für einen ungestörten Ablauf der Gerichtsverfahren bei Straf-, Zivil-, Arbeits- und Verwaltungssachen zu sorgen. Gefangene…

Jetzt weiterlesen für 0,47 €
Nr. 12/2015