Lesezeit 7 Min
Technik

Spioniert dich Microsoft mit Windows 10 wirklich aus?

Mehr Daten, aber auch mehr Einstellungen

nolifebeforecoffee / Flickr.com (CC BY)
von
Markus Werner
Lesezeit 7 Min
Technik

BASIC thinking

Diesen Artikel finden Sie im Online-Magazin basicthinking.de auch kostenlos.
Kaufen Sie ihn trotzdem hier, wenn Sie die Arbeit von BASIC thinking unterstützen wollen!

Microsoft muss seit dem Release von Windows 10 viel Kritik von Tech-Seiten einstecken. Der Vorwurf: Microsoft spioniert seine Kunden aus. Harte Worte, aber stimmt das? Ich habe mich mit dem Thema eingehender beschäftigt und ein paar Antworten.

Mittlerweile sind rund drei Monate seit dem offiziellen Release von Windows 10 vergangen. Microsoft geht mit Windows 10 neue Wege – ein Betriebssystem für alle Geräte. Viele Fehler aus der Vergangenheit wurden behoben und tolle neue Funktionen sind eingeflossen. Das Upgrade ist für Windows 7 und 8 User für ein Jahr kostenlos. Microsoft hat einen großen Satz nach vorn gemacht und bewiesen, dass sie endlich für das neue Zeitalter bereit sind. Also sollte doch eigentlich alles prima sein. Leider nicht. Microsoft wird von vielen Tech-Seiten kritisiert und teilweise auch attackiert. Windows 10 sendet mehr Daten als jemals eine Windows-Version zuvor nach Hause. Teilweise ist die Kritik auch recht bösartig.

Die böse Datenkrake aus Redmond

Bei CHIP etwa lassen sich dann so Überschriften…

Jetzt weiterlesen für 0,43 €
13.10.2015